Veranstaltungen 2018

Februar 2018

Unsere Veranstaltungen im Februar 2018

Sonntag, 11. Februar, 15 bis 17.30 Uhr

4. Jüdisch-Christliches Lehrhaus

Was ist Gematrie?
Das Beispiel der Rätselzahl 666 in Apk 13, 18

Referent: Pfr. i.R. Matthias Weissinger

„Gematria“ ist eine der rabbinischen Schriftauslegungsregeln. Sie soll im Lehrhaus verständlich erklärt und erläutert werden. Ihre Technik wird auch im letzten Buch des NT – beim „eigentlichen Geheimnis dieses Buches“ – angewendet: Buchstaben wie das „A und O“ bzw. „Alef und Taw“ (hebräisch) sind auch als Zahlen zu lesen. So können dunkle Stellen erhellt und alte Rätsel wie das der Zahl 666 umfassend textgemäß und auch für Laien nachvollziehbar gelöst werden.

Ort: EFG Weststraße, Weststraße 11, Siegen

 


 

Samstag, 17. Februar, 9 bis ca. 16.30 Uhr (Rückfahrt)

Tagesfahrt zur Bundeskunsthalle in Bonn
Besuch der Ausstellung
„Bestandsaufnahme Gurlitt“ – Der NS-Kunstraub und die Folgen

Im November des letzten Jahres wurde diese Fahrt zum ersten Mal angeboten. Da sie sehr großen Zuspruch erhalten hat und auch bei den Teilnehmern gut angekommen ist wird die Fahrt noch einmal in ähnlicher Weise angeboten.
Bereits zum jetzigen Zeitpunkt ist die Zahl der Angemeldeten schon wieder beachtlich!

Zum Inhalt:
Unter dem Titel „Bestandsaufnahme Gurlitt“ – Der NS-Kunstraub und die Folgen – zeigt die Bonner Ausstellung, mit ca. 250 Exponaten, vor allem jene Arbeiten, die in enger Verbindung mit dem ‚NS-Kunstraub’ stehen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der wachsenden Entrechtung und Diskriminierung insbesondere der jüdischen Künstler, Sammler und Kunsthändler. Ihre Schicksale werden in einer Reihe von biografisch angelegten Beispielen visualisiert. In zwei Gruppen werden wir 90 Minuten durch diese Sonderausstellung geführt. Im Vorfeld und im Anschluss der Führungen bleibt genügend Zeit, um sich noch intensiver mit den ausgestellten Dokumenten und Werken zu beschäftigen. Die Mittagspause werden wir im Café des Kunstmuseums einlegen. Im Bus können Sie Ihre Speisen auswählen. Außer dem „Kunstmuseum“ können Sie auch die aktualisierte Dauerausstellung ‚Unsere Geschichte. Deutschland seit 1945‘ im „Haus der Geschichte“ in Bonn besuchen. Beide Institutionen liegen in der Nähe der Bundeskunsthalle. 

Treffpunkt: P+R gegenüber der Siegerlandhalle
Anmeldung bis 12.2. unter 0271-21624 (Herr Weber) oder per Mail info@kunstverein-siegen.de
Kosten (Bus, Eintritt, Führung): 35 € (für Mitglieder des Kunstvereins/der CJZ: 30 €;
                                                                               für Schüler und Studenten: 25 €)


  

 28. Februar bis 25. März

Anne-Frank-Ausstellung
„Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“

Die Ausstellung wird von diversen Veranstaltungen begleitet. Bitte achten Sie auf das Programmheft mit dem kompletten Veranstaltungsprogramm, das zu gegebener Zeit auch im Büro und an diversen anderen Orten ausliegt.
Die Ausstellung wird von vielen Institutionen getragen.
Landrat Andreas Müller und Bürgermeister Steffen Mues haben die Schirmherrschaft übernommen.

Veranstaltungsort in der Regel:
Die Sparkassen im Kreis Siegen-Wittgenstein,
Kundenzentrum der Sparkasse Siegen, Morleystr. 2, Siegen