September 2018

Unsere Veranstaltungen im September 2018

 

Dienstag, 18.09., 18.30 Uhr

Verhaftet, deportiert, überlebt und das Leben danach
Das Kriegstrauma, welches nie aufhört Bericht zweier jüdischer Generationen


Gäste: Holocaustüberlebende Frau Anita Lasker-Wallfisch und Tochter Frau Marianne Jacobs-Wallfisch (London)
Begrüßung: Landrat Andreas Müller
Musik von Gérman Prentki, (Cellist der Philharmonie Südwestfalen)

Ort: EFG Weststraße, Weststr. 11, Siegen

________________________________________________________________________

 

Mittwoch, 26.09., 18 Uhr bis 20 Uhr

Jüdisch-Christliches Lehrhaus
„Was ist denn wirklich `antisemitisch´?“


mit Pfr. i.R. Matthias Weissinger
„Im Bild des Juden, das die Völkischen [hier: die Nazis] vor der Welt aufrichten, drücken sie ihr eigenes Wesen aus. Ihr Gelüste ist ausschließlicher Besitz, Aneignung, Macht ohne Grenzen, um jeden Preis. Den Juden, mit dieser ihrer Schuld beladen, als Herrscher verhöhnt, schlagen sie ans Kreuz, endlos das Opfer wiederholend, an dessen Kraft sie nicht glauben können.“ // „Der nazistische Antisemitismus . wäre ohne die fast zweitausendjährige Vorgeschichte des ‚christlichen‘ Antisemitismus . unmöglich gewesen.“
Rund um solche Spitzensätze der jüdischen Denker Theodor W. Adorno u. Max Horkheimer (aus: „Dialektik der Aufklärung“) sowie des christlichen Theologen Hans Küng (aus: „Die Kirche“) soll ein „begrifflicher“ Überblick über die soziologische Antisemitismus-Forschung zusammen mit theologisch „inhaltlichen“ Themen (aus sog. „abendländisch, christlich-jüdischer Tradition“) gegeben werden.
Mit anschließender Aussprache.                                                                                                                        (Text: Referent)

Ort: Haus der Kirche, Burgstr. 21, Siegen

___________________________________________________________________________

 

Donnerstag, 27.09., 18 Uhr

 

In Memoriam Klaus Dietermann
Siegener Nationalsozialismus- und Holocaust-Forscher und Gründer des Aktiven Museums Südwestfalen


Ansprachen: 1. stv. Bürgermeister Jens Kamieth und Prof. Manfred Zabel
Übergabe der Gedenkbroschüre

Ort: Gruppenarbeitsraum des Stadtarchivs im KrönchenCenter, Markt 25, Siegen

___________________________________________________________________________

 

Sonntag, 30.09., 18.30 Uhr

Sukkotfeier (Laubhüttenfest)


Jeder Gast bringt etwas Essbares und etwas zum Schmücken mit.
Anmeldung bis 24.09.18 unter cjz.siegen@t-online.de erforderlich!
Es werden nach Möglichkeit Fahrgemeinschaften gebildet.
Ort: im Garten unseres jüdischen Vorsitzenden Alon Sander (Sauerland)